Skip to main content

Oelgourmet.de - Finde & kaufe die besten Speiseöle

Butterschmalz

Das Naturprodukt Butterschmalz ist eines der ältesten Nahrungsmittel, die Menschen seither herstellen und verzehren.

Seit tausenden von Jahren ist Butterschmalz ein wesentlicher Bestandteil in den kulinarischen Küchen aus aller Welt.

Entstanden ist es in den Bergen der Antiken Zeitepoche, um Butter bei längeren Transporten eine erhöhte Haltbarkeit zu geben.

Ganz gleich welche Zeitepoche und damit kulinarische Vorzüge es in der Menschheit gab, Butterschmalz ist nie aus der Mode gekommen.

Nicht nur die Vielseitigkeit von Butterschmalz tragen zu seiner anhaltenden Beliebtheit bei, sondern auch die zahlreichen Vorteile, von denen seine Konsumenten profitieren.

Von interessanten Basis Information zu dem Produkt, über nützliche Tipps und Tricks bis hin zu seriösen Empfehlungen werden in diesem Artikel Thema sein.

Unter Butterschmalz versteht man Butter, dessen Wasser-, Eiweiß-, Milch- und Zuckeranteil entfernt wurde.

Diese fehlenden Elemente unterscheiden das Produkt von herkömmlicher Butter.

Da dieses Fett der Butter rein und warm ist, wird es als Schmalz bezeichnet.

In Frankreich wird Butterschmalz Schmalzbutter genannt und in der Schweiz, in Anlehnung an seine Funktion, Bratschmalz.

Es ist nicht gleichzusetzen mit Schweineschmalz, denn bei Schweineschmalz handelt es sich um tierisches Fett von geschlachteten Schweinen.

Nichtsdestotrotz weist das Schmalz der Butter ähnliche Eigenschaften wie das Schmalz von Schweinen auf.

Inhaltsstoffe von Butterschmalz

Butterschmalz besteht größtenteils aus Fett, es hat einen Fettgehalt von 99,5 % und daneben einfache und gesättigte Fettsäuren.

Restbestandteile des Fettes sind Cholesterin, die fettgelösten Vitamine A, D und E, Wasser und Carotin.

Da das Produkt von der Milch in der Butter streng getrennt wird, ist es laktosefrei.

Die Gesamtanzahl an Kalorien beträgt in der Regel 898 kcalbei 100g des Schmalzes.

Merkmale

Butterschmalz hat eine kräftige, gelbliche Farbe wie Sonnenblumenöl.

Diese Konsistenz ist fest durch das auskristallisierte Fett.

Sein Geschmack kommt nah dran an den Geschmack von Butter.

Aufgrund der Tatsache, dass Butterschmalz vollständig aus reinem Fett von Butter besteht,

kann es höher erhitzt werden als Butter.

Dadurch lassen sich Lebensmittel sehr gut mit Butterschmalz braten oder frittieren.

Es wird weniger heiß als Butter und

fängt an zu rauchen ab einer Temperatur von 205 °C.

Der Grund, warum Butterschmalz beim Braten nicht spritzt, ist dem geringen Wasseranteil in dem Schmalz zuzuschreiben.

Zudem hat es eine längere Haltbarkeit als Butter durch diese reduzierte Menge an Wasser.

Herstellung

Bei der Herstellung von Butterschmalz wird im ersten Schritt Butter kontrolliert zwischen 40 und 60 Grad erhitzt und aufkommender Schaum abgefangen. In diesem Schaum befinden sich Wasser und alle Bestandteile der Milch.

Währenddessen wird die Butter gleichmäßig und langsam gerührt.

Butterschmalz ist dann fertig hergestellt, sobald das Fett klar ist und eine goldgelbe Farbe hat. Im letzten Schritt wird das flüssige Fett in sterile Behältnisse abgefüllt und es beginnt fester zu werden mit der Zeit.

Butterschmalz Arten

Butterfett beziehungsweise Butteröl

wird kalt produziert, wodurch es kein Schmalz mehr ist.

Dieses Fett ist für die Verwendung und den Verkauf in der Nahrungsmittelbranche gedacht.

Weltweit ist das Produkt mit dem Namen butter fat oder butter oil im Handel.

Die Vorgaben bei der Herstellung des Butterfettes sind sehr strikt bei dem Wasseranteil und die Menge an freien Fettsäuren.

Sogar bei Zimmertemperaturen muss das Produkt ein Jahr lang halten.

Ghee, auch als ayurvedische Butter bekannt, ist einer der populärsten Formen von Butterschmalz.

Es ist nicht komplett das gleiche wie Butter, denn Unterschiede liegen in der Länge der Herstellung und Verwendung. Während Butterschmalz besonders wichtig in der Küche ist, des Komforts wegen, ist Ghee ein essenzieller Bestandteil der ayurvedischen Medizin in Pakistan und Indien.

Auch für die Kosmetik wie bei der Bekämpfung von Schuppen und rissiger Haut findet das Fett seine Verwendung.

Die Anfertigung von Ghee ist etwas zeitaufwändiger, als bei Butterschmalz.

Nitir qibe hingegen wird in den Küchen Äthopiens verwendet.

Diese Form des Butterschmalzes hat in seiner Herstellung starke Ähnlichkeiten mit Ghee, jedoch werden dem Fett zahlreiche Gewürze wie Ingwer, Knoblauch, Koriander, Kurkuma, Kümmel, Zimt, Kardamom und Muskatnuss.

Außerdem findet nach der Würzung die anschließende Frittierung statt.

Durch das lange Erhitzen erhält das Fett eine leichte Bräune und einen gerösteten Geruch.

Butterschmalz

Butterschmal

Wirkweise auf die Gesundheit

Gesundheitliche Aspekte von Butterschmalz sind in großer Anzahl vertreten.

Doch warum ist es überhaupt so gesund?

Was Butterschmalz gesünder als Butter macht, ist die gute Bekömmlichkeit des Fettes durch seine Laktose Freiheit

Dies ist besonders wichtig für den Stoffwechsel und die Verdauung ist.

Zudem unterstützt der Schmalz die Aufnahme von Lebensmitteln.

Außerdem erspart das Nahrungsmittel der Leber und Galle zusätzliche Arbeit.

Auch die Stärkung des Fettstoffwechsels durch die Omega-6-Säure Linolsäure begünstigt einen stärkeren Abbau von Fett.

Neusten Studien zu Folge ist das Fett sogar dazu in der Lage, die Menge an Cholesterin im Körper zu senken.

Genauso effektiv ist es bei der Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems und der Reinigung des Bluts.

Schließlich werden Ablagerungen von Fett in den Arterien reduziert.

Selbst Allegien und einen unausgeglichenen Hormonhalt kann das Fett regulieren.

Die gesättigten Fettsäuren in dem Produkt bewirken eine Hemmung von Entzündungen.

Denn hierbei bewirken die Säuren eine Bindung an freie Radikale, welche für die Entstehung von Tumoren verantwortlich sind.

Wie ungesund Butterschmalz werden kann, hängt wie bei jedem Lebensmittel, in erster Linie davon ab, in welchen Mengen es konsumiert wird.

Ein übermäßiger Konsum kann den Körper verfetten und das Herz belasten.

Alternativen zu Butterschmalz

Statt Butterschmalz können auch vegane Alternativen gewählt werden, die aus Pflanzen gewonnen werden.

Doch beim Erhitzen von Sojaöl, besonders günstiger Margarine oder reinpflanzlichen Ghee, auch als Vanaspati bekannt, entstehen gesundheitsschädliche Stoffe für das Herz, die eine große Menge an Transfetten besitzen.

Pflanzenöle wie Olivenöl und Sonnenblumenöl sind ärmer an Kalorien, dafür aber reduzieren sich die Vitamine bei hohen Temperaturen.

Der Butterschmalz Ersatz ist dann besonders wichtig, wenn besonders hohe Temperaturen über 180 °C erreicht werden.

Darum sind Rapsöl, Sonnenblumenöl, Olivenöl und Co. bei überschreitenden Temperaturen der gesündere Butterschmalz Ersatz.

Kokosfett oder Kokosöl ist zwar auch ein gutes Mittel zum Braten, ist aber besonders stark bearbeitet, weshalb Vorsicht geboten ist.

Verwendung von Butterschmalz

Das Fett wird für einige Bereiche beim Kochen verwendet.

Beim Braten müssen lediglich 2ml des Produkts in die Pfanne hinzugeben werden, um Fleisch wie Schnitzel, Steaks oder einfach nur Gemüse wie Zwiebeln oder Bratkartoffeln braten zu können.

Für Filmabende bietet es sich an, knuspriges Popcorn mit dem Naturprodukt aufpoppen zu lassen.

Wenn es um das Kochen von Gerichten wie cremige Saucen (Sauce Hollandaise, Mehlschwitze, etc.) mit Butterschmalz geht, werden die Ergebnisse ebenfalls nicht enttäuschen.

Backen mit Butterschmalz verleiht zur Weihnachtszeit klassischen Gebäckstücken wie Plätzchen, Butterplätzchen, Stollen, Vanillekipferl und Schmalznüsse die Extra Note an butterigen Aroma.

Doch außerhalb der Festtage kann mit Butterschmalz aromatischer Mürbeteig angefertigt werden.

Vorteile

Butterschmalz hält einiges an Vorteilen bereit.

Zum einen besitzt es unzählige gesundheitsfördernde Wirkungen auf den Körper, die in jeder Ernährung wichtig sind.

Zum anderen glänzt dieses Produkt mit Komfort durch seine lange Haltbarkeit, unabhängig von den Temperaturen und der unkomplizierten Lagerung.

Auch die Möglichkeit das Fett zu portionieren ist hilfreich.

Doch die breite Masse an Möglichkeiten, für was das Schmalz verwendet werden kann, macht es zum unverzichtbaren Alleskönner.

Nachteile

Trotz der zahlreichen gesundheitsfördernden Effekte des Butterschmalzes, hat es auch mögliche gesundheitliche Risiken.

Da dieses Produkt trotz dem Fett ist, sollte es nicht leichtfertig konsumiert werden.

Schließlich ist Nachsicht besser als Vorsicht.

Denn Butterschmalz, bei dem eine zu hohe Schmelztemperatur verwendet wurde, kann das Cholesterin oxidieren.

Das kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken, indem es Erkrankungen im Herz anregt.

Butterschmalz Marken

Die Marke Butaris ist in Deutschland der beliebteste, größte und älteste Produzent von Butterschmalz. Es ist seit 40 Jahren auf dem Markt. Hier sind die Anforderungen an das Produkt besonders hoch durch jahrelange Expertise in dem Bereich.

Neben diesen Hersteller bieten auch zahlereiche Eigenmarken von Supermärkten wie Milbona, Vita Dor oder Rela gut verarbeitetes Butterschmalz an, das an den Ergebnissen mit Butaris nahe rankommt.

Wie teuer ist Butterschmalz?

Der Grund, warum Butterschmalz so teuer ist, dass die Produktion ein Verfahren benötigt, das viel Detailarbeit und eine große Menge an Butter hat, was die Produktionskosten steigen lässt.

Aufgrunddessen ist Butterschmalz vergleichsweise teurer als Butter.

Der Preise für 500g Butterschmalz fangen in der Regel bei 1,89 € an und können bis zu 4,50 € kosten.

Bio Varianten des Fettes können schnell das Doppelte bis Vierfache kosten.

Sie variieren je nach Herstellung, so kann Bio Butterschmalz einiges mehr kosten, als welche, die nicht aus ökologischer Produktion kommt.

Wo kaufe ich am besten Butterschmalz?

Zu kaufen ist Butterschmalz in den größten Supermärkten wie Rewe, Lidl, Edeka, Penny, Aldi und Real.

Aber auch in kleineren Supermärkten wie Kaufland oder Netto kann das Produkt erworben werden.

Sogar in Drogeriemärkten wie dm ist das Fett erhältlich.

Das Problem bei Butterschmalz in Supermärkten oder im Internet ist jedoch, dass nicht selten Zusatzstoffe selbst in diesem Produkt hinzugefügt zu werden.

Reformhäuser sind da etwas besser aufgestellt.

Vor dem Erwerb des Fettes ist es ratsam, sich in Fachgeschäften oder auch im Internet beraten zu lassen, welche Produkte empfehlenswert sind.

Butterschmalz Rezept

Köche wie Vincent Klinkhaben gezeigt, dass auch für den eigenen Haushalt Butterschmalz selbst hergestellt werden kann.

Für optimale Resultate müssen alle verwendeten Materialien steril sein, ansonsten wird das Fett schnell schlecht oder weist andere Mängel auf.

Kochutensilien sind neben 1 1/2 Einmachgläser für 500ml, ein Topf aus Edelstahl und eine Schaumkelle.

Desweiteren wird ein Sieb benötigt, das sehr fein ist, als Alternative kann auch ein Kaffeefilter oder ein Baumwolltuch genutzt werden.

Eventuell werden bei dem einen oder anderen auch Küchentücher gebraucht beim Kochen.

Als Zutaten dienen 500g Butter, die aus Sauer- oder Süßrahm ist und im Idealfall auch Bio.

Der Kochvorgang selbst ist relativ simpel und nimmt lediglich 40min in Anspruch.

Zunächst wird die Butter bei milder Hitze geschmolzen, solange sie noch nicht flüssig geworden ist.

Ist sie flüssig geworden, kann mit einer höheren Temperatur gekocht werden, aber keine allzu hohe.

Die Temperatur ist ideal, wenn der Schmalz aufwallt, aber nicht anfängt braun zu werden.

Schaum wird sich bilden, wenn das Wasser der Butter verdunstet und Milchbestandteile und Eiweiße sich am Boden ablagern.

Ist der Schaum gebildet, sollte er stets mit der Schaumkelle abgeschöpft werden.

Wenn kein oder kaum Brodeln hörbar, das Fett klar und flüssig und der Aufstieg von Dampf nicht mehr vorhanden ist,

ist der Schmalz fertig gekocht.

Dann kann der Topf vom Herd genommen und dem Produkt einige Minuten Zeit gegeben werden, um abzukühlen.

Im Anschluss kann das Fett in Gläser abgefüllt werden, die ausgekocht sind, mittels des Kaffeefilters, Siebes oder heiß gewaschenem Baumwolltuch.

Bei diesem Schritt ist

Vorsicht geboten, denn bei Unachtsamkeit kann zu Verbrennungen kommen.

Für das Abfüllen der Flüssigkeit in die Gläser ist es wichtig darauf zu achten, dass der Boden des Topfes nicht in Berührung mit dem Fett für das Glas kommt.

Dies kann durch eine Schieflage des Topfes erreicht werden.

Schließlich sollte das Fett komplett abgekühlt sein, bevor es in den Kühlschrank gelegt wird.

Hier erhärtet sich dann das Naturprodukt.

Aufbewahrung und Lagerung von Butterschmalz

Wo und wie die Lagerung bei Butterschmalz aussieht, hängt davon ab, ob das Fett schon abgebrochen wurde.

Ist der Schmalz noch nicht angebrochen und ist eine maximale Haltbarkeit erwünscht, sollte es in einem Kühlschrank gelagert werden.

Hier kann sich das Produkt bis zu 1 Jahr halten.

Doch auch eine trockene Lagerung ohne Anbruch des Fettes kann es für ganze 9 Monate konservieren.

Wird es allerdings oft benutzt, kann auch eine trockene Lagerung ausreichen, bei der es sich dann in etwa 2 Monate hält.

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit von Butterschmalz hängt damit zusammen, wie gründlich bei dem Abschöpfen des Schaumes gearbeitet wurde.

Der Grund, weshalb Butterschmalz länger haltbar als Butter ist, steht schließlich im Zusammenhang mit

dem fehlenden Anteil an Wasser und Milch, wodurch keine Bakterien gebildet werden können.

Wie steril die verwendeten Utensilien oder Einmachgläser waren, hat auch einen wesentlichen Einfluss auf die Haltbarkeit.

Wie entsorge ich altes Butterfett?

Auf gar keinen Fall sollte das Produkt in Spülbecken und erst recht nicht Toiletten eingeführt werden, da es zu Verstopfungen in den Rohren kommen kann.

Die anschließende Reinigung kann dann sehr teuer werden.

Die Entsorgung von Butterschmalz kann mittels eines Mehrweg-Sammeleimers für Öl durchgeführt werden, die an Recyclinghöfen abgeholt werden können. Dafür muss das Schmalz zuvor gekühlt werden.

Der volle Eimer kann dann kostenlos an den Höfen abgegeben werden.

Im Gegenzug erhält man einen sauberen und leeren Eimer.

Alternativ kann das geronnene Fett auch in ein Glassbehältnis gegeben werden und dann im Restmüll entsorgt werden.

Von der Biotonne sollte lieber Abstand genommen werden, da das Behältnis schließlich nicht Biomüll ist. Außerdem könnte das Fett die Kulturen im Biomüll sehr anregen und somit sehr strenge Gerüche verursachen.

Stiftung Warentest Ergebnisse?

Bei den Überprüfungen des Butterschmalzes durch Stiftung Waren Test gibt es einige Aspekte, aus denen sich die Bewertung der Produkte zusammensetzt.

Die wichtigste und wesentlichste Qualitätsanforderungen an Butterschmalz ist, dass es aus ökologischer Kuhhaltung und Produktion stammt, dessen Ursprung sich im besten Fall nachverfolgen lässt. Dies unterstreicht auch Ökotest.

Es bildet die Basis für alle weiteren Qualitätsmerkmale. Denn Gentechnik, Zusatzstoffe und Co. können Produkte negativ beeinflussen.

Oftmals ist dies bei den Eigenmarken von Supermärkten nicht der Fall.

Reformhäuser bieten dahingegen eine größere Auswahl an Bio Butterschmalz an.

Qualitativ hochwertige Butter, die einen guten Herstellungsprozess hatte, sollte nicht nach ein paar Monaten brüchig oder gar ranzig werden.

Ebenfalls ist es notwendig, dass das Fett gut verträglich ist, trotz des hohen Gehalts an Fett.

Des Weiteren sollte die Verpackung ihren Zweck in dem Sinne erfüllen, dass sie genügend Lichtschutz für das Fett gewährt, aber auch problemlos wiederverschließbar ist.

Zusätzlich muss sie dem Kunden die Sicherheit geben, unversehrt die Verpackung öffnen und verschließen zu können.

Vorschriftsgemäß sollte das Naturprodukt sauber in das Behältnis eingefüllt sein, eine Nährtwertabelle vorweisen und Empfehlungen für die Lagerung haben.

Zudem muss die Verpackung übersichtlich und lesbar gehalten werden.

Genauso kritisch geht Stiftung Warentest mit Werbeaussagen um, die keine medizinischen Versprechen geben dürfen oder andere Wirkweisen, die das Produkt nicht hat.

Beim Braten offenbart sich dann, wie gut das Schmalz verarbeitet wurde.

Hält es selbst hohe Temperaturen aus und spritzt noch nicht einmal, ist es hochwertiges Fett.

Beliebte Butterschmalz Produkte

Die 3 besten Butterschmalz Bestseller auf Amazon kristallisieren sich anhand von zahlreichen positiven Bewertungen der Kunden und vielen Käufern sehr schnell heraus.

Die aktuellsten Informationen, Produktmerkmale, Preise und Bewertungen der Fette werden nun beleuchtet.

Finck Naturkost Bio Ayurvedisches Ghee

Was das Bio Ayurvedische Ghee von dem deutschen Produzenten Fink Naturkost auszeichnet, ist

nicht nur die Verwendung von 100% Bio Butter, sondern auch der damit verbundene Verzicht auf Gentechnik

Zusatzstoffen, Gluten, Laktose und Milcheiweiß.

Die Verarbeitung des Produkts durch Handarbeit entspricht besonders hohen Anforderungen.

Das Fett wird 48h gesiedet und mehrere Male gefiltert.

Sein nussiges, süßes Aroma kann Gerichte abschmecken oder einfach als Brotaufstrich genutzt werden.

Es ist empfehlenswert das Doppelpaket mit 2×480g zu kaufen.

Der Preis beträgt 27,99€.

Kunden auf Amazon loben an dem Produkt den sinnlichen Geschmack und die starke Hitzebeständigkeit, selbst bei hohen Temperaturen.

Desweiteren ist die Haltbarkeit des Schmalzes sehr hoch, was das Fett zu einem leistungsstarkem Produkt macht.

Einzig der hohe Preis stört so einige Kunden.

Finck Naturkost Bio Ayurvedisches Ghee 2 x 480g
  • Das Ghee wird nach alter, traditioneller Rezeptur hergestellt, indem man Butter solange klärt und veredelt, bis diese gänzlich frei wird von Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker. Es entsteht ein reines Naturprodukt von höchster Qualität.
  • Ghee wird seit Jahrtausenden für die Zubereitung der Speisen eingesetzt. Die ayurvedische Küche benutzt Ghee anstelle von Butter, Öl und Fett.
  • Ghee hat ein feines Aroma ? wenn warm und flüssig ? und sein leicht süßlicher, nussartiger Geschmack verfeinert alle Speisen.
  • Zudem ist es sehr ergiebig, spritzt nicht und ist ohne Kühlung haltbar.
  • Zum Kochen, Braten, Dünsten, Frittieren. Zum Abschmecken von fertigen Gerichten, z.B. über Gemüse, Reis oder Getreide geben. Auf Toast pur oder mit Kräutern und Gewürzen.

Bioasia Organic Butter Ghee

Das Produkt Organic Butter Ghee von Bioasia wird vollständig aus geklärter Butter angefertigt.

Bei der Produktion wurden sich an strenge Vorschriften für den ökologischen Anbau gehalten.

Es ist lediglich ein minimaler Anteil an Laktose vorhanden.

Auch dieses Fett wurde in Deutschland hergestellt.

Auf Amazon empfinden die Kunde

den extrem schmackhaften Geschmack und die sehr gute Qualität des Schmalzes als sehr angenehm.

Mit großem Erstaunen wird die sehr lange Haltbarkeit des Fettes, unabhängig von dem Ort der Lagerung, wahrgenommen.

Die Vielfältigkeit des Produkts in der Küche ist eine erfreuliche Überraschung für einige Kunden.

Ein Pluspunkt ist für viele auch die sichere Verpackung des Fettes.

Den Preis haben die Hersteller bei 34,99€ für ein Doppelpaket angesetzt.

Weniger begeistert war so mancher Kunde von dem hoch angesetzten Preis.

Vereinzelt kamen die Gläser fettig an.

BIOASIA Bio Butter Ghee, Butterschmalz zum Braten, Frittieren, Kochen und Backen, Butterreinfett für die gesunde Ayurveda-Küche oder Paleo-Diät, 2 x 250 ml
  • Darf in keiner Küche fehlen: Das Bio Ghee hat einen reichhaltig-buttrigen Geschmack und ist vielseitig einsetzbar – es findet sich in vielen ayurvedischen Rezepten sowie in der Paleo Diät wieder und eignet sich zum glutenfreien Backen, Braten und Frittieren
  • Höchste Qualität: Das natürliche Butterschmalz wird aus 100 % geklärter Butter gewonnen und kommt aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Gesunde Rezepte für Clean-Eating: Ghee wird in der indischen Ayurveda-Ernährung schon lange als gesunde Alternative zu anderen Fetten und Butter genutzt und ist Bestandteil vielfältiger Rezepte
  • Besondere Eigenschaften: Das Butterreinfett ist im Gegensatz zu herkömmlichen Fetten länger haltbar, kann hoch erhitzt werden ohne zu verbrennen und enthält keinerlei Milcheiweiß sowie Milchzucker, weshalb es sich auch für Menschen mit Laktoseintoleranz eignet
  • Lieferumfang: 2 x 250 ml Bio Butter Ghee, geklärte Butter von BIOASIA

Pride Pure Butter Ghee

Pure Butter Ghee von der Marke Pride ist nicht nur sehr gründlich verarbeitet, sondern auch vielseitig einsetzbar in der Küche.

Die Grenzen sind weit verschoben.

Ein Päckchen mit dem Schmalz kostet 9,90€ und ist damit in diesem Ranking das günstigste Fett.

Die Bewertungen auf Amazon für dieses Produkt sind, wenn es um die Qualität geht, insgesamt positiv.

Ebenso wird die Effektivität von kleinsten Mengen des Fettes positiv hervorgehoben.

Doch bei Details wie Geschmack gehen die Meinungen auseinander.

Die einen finden Gefallen an dem nicht sehr kräftigen Geschmack, den anderen fehlt genau das.

Ein anderer Punkt ist das aktuelle Wegfallen des Hebels, den es zuvor gab.

Ohne ihn wird das Öffnen erschwert, darum wünschen sich ein paar der Kunden den Hebel zurück.

Pride Pure Butter Ghee, 500 g
  • Diese reine tierische Ghee Butter ist bestens zum Kochen, Braten, Backen und als Brotaufstrich geeignet.
  • In der indischen Küche gehört Butterschmalz zu den wichtigsten Speisefetten.
  • In der traditionellen indischen Heilkunde des Ayurveda werden ihm gesundheitsfördernde Wirkungen zugeschrieben.

Fazit:

Alles in allem ist Butterschmalz eine gesunde Alternative zu Fett, bei der man auf nix verzichten muss, sondern sogar schnell die eigene Gesundheit und Vitalität fördern kann.

Ohne schlechtes Gewissen und große Bedenken kann jeder das passende Produkt ganz unkompliziert besorgen und nachhaltig mit diesem Kauf vorgesorgt haben.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *